Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
    elli-k
    evercrazy
    - mehr Freunde


Letztes Feedback
   28.05.14 05:24
    rjytlcxu


http://myblog.de/morganfaye

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Geschenke und Chaos

 Wie vielleicht aus meinen vorherigen Blogeinträgen hervorging gibt es eine Menge Dinge die ich hasse. Unter den Top 10 ist Geschenke besorgen. Das hat nichts mit den Leuten zu tun, denen ich was schenken will, wenn ich diese Leute nicht echt mögen würde, würde ich mir den Mist sparen. Nein, es liegt daran, dass man NIE (und ich meine NIE! ) weiß was man denn schenken soll.

Hier ein Fallbeispiel: Ever hatte letztens Geburtstag und feiert das demnächst. Ich weiß das bereits seit knapp 8 Wochen. Also überlege ich dem entsprechend lange was ich ihr schenken soll. Ich hab sie auch schon an die 36 mal gefragt was sie sich wünscht. Und sie sagt den bei mir so verhassten Satz, den alle Leute sagen, wenn man sie fragt was sie haben wollen:

"Keine Ahnung, denk dir was aus."

(Abwandlungen dieses Satzes sind, unter anderem: "Überrasch mich!" und "Ach, nur eine Kleinigkeit." Oder auch: "Nichts besonderes, einfach irgendwas."

Ab dem Punkt kann es nur noch bergab gehen, denn irgendwann erzählen einem die anderen Personen, die eingeladen sind, was sie der lieben Ever schenken. Und mit jedem Wort gibt es eine Möglichkeit weniger.

Shit happens.

Zum Glück bin ich gut darin, mich jedes Jahr aufs Neue in Einfallslosigkeit selbst zu übertreffen. Ich schenk ihr nen Gutschein. Wahrscheinlich Kino.
Pech für sie, Problem gelöst.

Denkste. Aber damit ist´s ja nicht getan. Nein. Es gibt ja immer noch die Party an sich.

Schon allein das Wort PARTY lässt meine Stimmung von schlecht (Normalzustand) auf RICHTIG ÜBEL (so ne Art Dauerzustand) umschlagen. Nenn das ganze Treffen mit ner Menge Leute und noch viel mehr Essen, oder Übernachten mit ner Menge Leuten und Essen. Nenn es wie du willst, nur nicht PARTY. Party bedeutet für mich nähmlich nur eins...
(Das folgende hat NICHTS mit Ever zu tun. Ich liebe Ever (im platonischen Sinne, versteht sich.)) 

Party bedeutet für mich zumindest immer noch das, was es im Kindergarten oder in der Grundschule bedeutet hat: wenn du eingeladen wirst, musst du hingehen, aus Höflichkeit. Und natürlich musst du dem Geburtstagskind ein schönes Geschenk mitbringen, am Besten etwas das du dir schon lange gewünscht hast, aber du kriegst es nicht. Es ist für das Geburtstagskind. ("Aber Mama, sie hat mir den Arm verdreht!"

Aber man musste dorthin. Und dann gab´s bis 21 Uhr kein entrinnen. Und am eigenen Geburtstag genau das selbe: Sie hat dich auch zu ihrem Geburtstag eingeladen, da musst du sie auch einladen. ("Aber Mama, sie hat mir das Bein gebrochen, der Arzt sagt, das ich von Glück reden kann noch laufen zu können!".

Das Ganze bildet so eine Art Teufelskreis, der nur unterbrochen werden kann indem man eine tödliche Krankheit vortäuscht. Eine Magen-Darm-Grippe tut´s natürlich auch.

Auf Ever´s Party freu ich mich. Die Sache hat nur noch EINEN Hacken. Denn vor dem Wort Party kommt noch ein anderes, eines das in seiner ganzen, unglaublichen Borstigkeit noch immer seines Gleichen sucht. Pink. Nein, ich spreche nicht von der Sängerin P!nK, die rockt, ich spreche von dieser abnormal scheußlichen Farbe. Jaja, ich weiß, was ist die denn für ein Mädchen wenn sie pink nicht mag. Keine Ahnung, ich hab nur eine äußerst starke Abneigung gegen die Farbe. Zu Ever´s Party müssen wir allerdings allesamt in pink erscheinen.  (es gibt eben nur ein pinkes smiley. sorry.)

Ich hab nicht ein pinkes Oberteil. Ich hab auch keine pinke Hose, Rock, Kleid oder ähnliches. Die Gegenstände in meinem Zimmer, die pink sind, kann man an einer Hand abzählen: ein Sparschein (leer), ein Deo (hm, Rosen), eine Zettelbox (uhää, am 16. muss ich zum Zahnarzt...) und ein Witzebuch mit unlustigen Witzen ("Stimmt es, das du jetzt auch reitest?" "Ja!" "Auch Tuniere?" "Nein, nur Pferde." Har har har.). Meine Güte, ich hab neulich ne Doku über Explosionen gesehen, die lustiger war. Nein wirklich. Man hat gesehen wie eine (unbemannte) Rakete gestartet ist. Nur wenige Sekunden nach dem Start explodierte sie. Über den ganzen Bildschirm konnte man sehen, wie die Rakete zersplatterte, überall waren Rauch und weggesplatterte Teile, und im Hintergrund sagt eine Mitarbeiterin der NASA: "Oh, es schein Unregelmäßigkeiten zu geben."

... Ach, wirklich. Ich dachte das wär in Ordnung wenn das Ding in seine Einzelteile zerfliegt.

Aber das is nicht das Problem. Das Problem ist, das ich ein pinkes T-Shirt brauche. Und jetz ist mir tatsächlich eingefallen, wie ich das Problemchen löse. Meinem Brain sei Dank!!

Bis Bald,
Morgan

 PS: Entschuldigt das Chaos, momentan ist mein Hirn noch auf Urlaub...

3.8.10 22:53


Aerobic - Von wegen Folter ist illegal

Mein Vater fragt mich heute beim Abendessen ob wir im Sport immer noch Judo haben. Nope, haben wir nicht mehr.

 Judo gibt es, an unserer Schule, für Mädchen nur in der 5. und 6. Klasse. Für Jungs gibts das noch länger. Das hat auch nen tieferen Hintergrund : Jungs & Mädels werden ab der 7. Klasse im Sport getrennt, und der Lehrer, der Judo kann, is nunmal männlich. Aber für Mädchen gibt es ja das, was uns als "schön" und "elegant" und "weiblich" verkauft wurde. Aerobic. Und natürlich ist es praktischer, wenn ich ein paar Aerobic-Schritte beherrsche als wenn ich mich ernsthaft selbst verteidigen könnte. Ich meine, welches Mädchen muss schon Selbstverteidigung können. Man kommt auch so aus Gefahrensituationen.
Hier ein kleines Beispiel, wieso eine Kampfsportart für Frauen TOTAL NUTZLOS *Ironie* ist.

Frau: Tralalala, ich bin eine Frau und laufe schutzlos durch diese dunkle Gasse.
Vergewaltiger: Ohohoho, ich bin der Vergewaltiger! Ich vergewaltige dich jetz, du schutzlose Frau!
Frau: Oh nein! Wenn ich mich jetzt nur verteidigen könnte!
*Plötzlich kommt aus dem nichts laute, rhytmische Musik*
Frau: Oh ja! Die Kraft des Aerobic ist mein! HEYJAAA!
Vergewaltiger: NEIIN! Mach das es aufhört!
*Und so wurde der Vergewaltiger in Grund und Boden gehopst*

Leider ist das nicht die Realität. Das wäre ja fast lustig.
An sich ist Aerobic in der Schule jenseits von den bekannten Grenzen von Gut & Böse. Okay, es gibt einige Mädels, denen das Spaß macht & die das im Verein als Sport machen. Find ich klasse. Können sie ruhig. Aber bitte, bitte ohne mich! Denn im Schulsport gibt es sowas wie freien Willen nicht. Im Schulsport muss was muss. Und das nich aufs Klo.

Aerobic fand in der Sporthalle statt. So weit so gut, stellste dich in die hinterste und dunkelste Ecke und zuckst unbehelligt vom Rest der Welt vor dich hin. Nö. So nich. Denn für Aerobic gibt es ja neuerdings den SPIEGELSAAL. Das is ein kleiner Raum, bei dem eine der vier Wände komplett verspiegelt ist. In diesem Raum gibt es sowas wie unauffällig oder unbeobachtet nicht. Und dann geht´s los! Eins, zwo, drei, vier, hoch das Knie!  Man, oder vielmehr Frau, muss jetzt vor den Augen sämtlicher Mitschülerinnen (und den Leuten, die am Fenster oder an der Glastür verbeilaufen und belustig/besorgt stehenbleiben) allerhand groteske und demütigende Bewegungen vorführen, die entfernt an einen besonders schmerzhaften Epilepsieanfall erinnern. Lehrer können so grausam sein.

Aber es kommt noch schlimmer. Was ich jetzt beschreiben werde, ist menschenunwürdig. Es ist... einfach schrecklich. Schon gut Morgan, sei stark. Nochmal tief luftholen. Und los:
Aerobic geht nur mit Musik. Mit rhythmischer, lauter, basslastiger Musik. Aber es ist nich irgendwelche rhytmische, laute, basslastige Musik. Nein. Aerobicmusikcds kann man (da bin ich mir fast sicher) nur in Aerobicmusikcdgeschäften kaufen. Ich habe noch nie irgendwo solche CDs gesehem beziehungsweise gehört wie im Schulsport Abteilung Aerobic. Man kann aus so gut wie jedem Lied ein Aerobic-Lied machen. Es muss nur schneller und in jedem Maße unerträglicher werden.

Bei uns gab es bis jetzt:
Die Weihnachtsaerobiccd, inklusive Last Christmas und diesem ohnehin schon gruseligen Lied von Mariah Carey, dessen Titel ich nicht weiß, das aber, wenn du es einmal gehört hast, nie, NIE WIEDER weggeht.
Aerobic goes Ballermann: Peinliches Gehüpfe zu Hits wie: Anita! Der König von Deutschland! Einer Geht Noch! Das Rote PFerd!
ABBAA. Das zusätzliche A steht für Aerobic. Ich mag ABBA an sich nicht. Ich mag Musik aus den 80er allgemein nicht (auch dazu gibt´s ne Aerobiccd...). Aber im Aerobic-Remix wird es noch viel scheußlicher.
Und natürlich, mein persönlicher Alptraum *Trommelwirbel*
Morgan´s Hasshits: Adel Tawil, Katy Perry und und und und und. Etwas für Leute, die sehen wollen, wie ich mich aus dem Spiegelsaal stürze. Leider ist das nicht tödlich. Der Spiegelsaal liegt im Erdgeschoss. Kein Entkommen möglich.

Der ganze Spaß dauert zwischen 45 & 90 Minuten. Habt Mitleid.

Aber hey, is ja praktischer als Judo. Mit so ner CD kann man sich gegen so gut wie alles wehren.

Möge die Aerobicmukke mit dir sein.
<3 Morgan

 

19.6.10 22:10


Weckerversagen!

Ein Unglück kommt selten allein. Echt jetzt.

Heute, um 6:58, guck ich so auf meinen Wecker und sehe, das das kleine Symbol, das nur dann leuchtet, wenn mein Radiowecker noch nicht geklingelt hat, immer noch fröhlich strahlt und mir damit verkündet, das ich mich ruhig nochmal umdrehen kann, um weiterzuschlafen. Und genau das hatte ich vor.

MOMENT! 6:58?! ICH HÄTTE SCHON VOR EINER HALBEN STUNDE AUFSTEHEN MÜSSEN! WIESO HAT MEIN WECKER NICHT GEKLINGELT?! NEIIIIIIIIIIIIIN! *hier Panikattacke einfügen*

Ich kam tatsächlich pünklich zu meinem Praktikum. Obwohl ich mein T-Shirt 3mal falschrum anzog, ich vergessen hatte meine Katze zu füttern, meine Unterlagen auf dem Schreibtisch liegen ließ, meine Kopfhörer nicht fand, es mich auf dem Weg zu meiner Fahrgemeinschaft erstmal kräftig aufmaulte und eine der wichtigsten Ampel in der Innenstadt ausgefallen war, kam ich pünklich. Respekt an mich!

 Morgen ist ja bekanntlich der 30. April und das bedeutet? Genau, mein Lieblingsfest steht an: Walpurgisnacht. Meine Freundin Bosco, die lieber Nutella heißen wollte und sich hier unter dem Namen evercrazy angemeldet hat, hat mich zu sich eingeladen. Dort gibts ein Feuer! Ich LIEBE Feuer!  Das wird so hammer!! *hyper*

Übrigens, das ist jetzt mein 4. oder 5. Versuch, diesen Blog hochzuladen. Epic Laptop Fail.

 Bis bald, Morgan *OMG! Ein FEUER! YAY*

29.4.10 19:53


Praktikum, Traumata und Avatar!

Heute war mein Praktikum ein einziger Härtetest. Ich musste etwa 900 (ohne Scheiß!!) Vollmachtsurkunden ALPHABETISCH ordnen. Seitdem habe ich einen Ohrwurm von diesem Lied, das ich irgendwann in der Grundschule mal lernen musste und nun nicht mehr vergessen kann. Das ABC-Lied. Allerdings ist das nur das kleinste meiner Grundschultraumas. Hier die Top 3:

Auf Platz 3: Ich schlage mir beim Engel-auf-Erden-Spiel einen halben Schneidezahn aus.

Platz 2 geht an: Den Laurenzia-Dance. Den gab´s im Schulhort und wurde von einer Hortnerin eingeführt, die etwa seit dem 14. Jahrhundert unter uns weilt. Dazu gab es natürlich auch ein furchtbares Lied: Ach wenn es nur schon wieder (hier beliebigen Wochentag einfügen) wär, und ich bei meiner Laurenzia wär... und das geht ewig so weiter. Wenn es einen Rekord im Laurenzia-Dance tanzen gibt haben wir, die armen Hortkinder der GS Könitz schon lange gebrochen.

Und der 1. Platz geht an *trommelwirbel*:....
Den Mann, der aus dem Schloss (der Irrenanstalt von Könitz) ausbrach, nur um sich im Mädchenklo der Grundschule zu verstecken. Ich hab ihn da getroffen. Seitdem betrete ich kein Klo mehr ohne zu gucken ob alle Fenster verschlossen sind. (Spaß, natürlich geh ich auch so aufs Klo..... ABER WIESO MUSSTE AUSGERECHNET ICH IHN TREFFEN???)?!

Diese Liste ist natürlich noch ausbaufähig....

Jedenfalls wollte ich, nachdem ich 6 (!) Stunden lang Vollmachtsschreiben nach dem Alphabet sortiert hatte, mal schnell  im Joh vorbeischauen (das is son Laden wo´s so Zeugs gibt....), weil dort eine richtig gute Freundin von mir ihr Praktikum macht, wir nennen sie einfach mal... äh... Oh, das Sofa da in der Werbung heißt Bosco und sieht i-wie bequem aus. YAy. Also nennen wir sie Bosco. Sorry. Wie dem auch sei, sie ist supernett, lustig und bei ihr zu Hause gibt´s Nutella (im Ernst, wer würde sie nicht mögen? Nutella ist ein Grund um zu HEIRATEN. NEIN, ich will NICHt, ich hab bloß Hunger). Leider war sie nicht im Joh.
Weil ich aber nun einmal dahin gelatscht bin, hab ich mich umgesehen und natürlich auch was gekauft. Jetzt bin ich zwar Pleite, ABER: Ich besitze den Film "Avatar - Aufbruch nach Pandora"! Ich liebe diesen Film!! Ich war 2 mal im Kino, was schonmal was heißt, weil ich i-wie immer zu faul bin um ins Kino zu gehen... Ohne Flachs, wenn es den Planeten echt geben würde, ich würde da sofort hinreisen!

Ich guck mir jetzt den Film nochmal an...

Gott, das ganze Geschreibe über Bosco hat mich hungrig gemacht. Ich hol mir erstmal Nutella.

28.4.10 20:16


Praktikum!

Also, ich hab mich mal erkundigt, wie das mit der Schweigepflicht so is und naja, n bissl meine normalen Tagesablauf schildern bring ja keinen um, oder?

7:50: Ich erscheine und erledige das, was ich gestern nicht mehr geschafft habe.

8:00: Meine Chefin, Frau Frühstück (nope, die heißt net so, aber an meinem ersten Tag hat sie als allererstes zu mir gesagt:  "Oh, du kommst ja gerade richtig zum Frühstücken!", nimmt mich mit zum Frühstücksraum, wo Frau ImWeißenTShirt (ftw?) schon auf uns wartet.

8:45 Ende der Frühstückspause, weiter geht´s mir den grünen Verhandlungskostenhilfezetteldingern (bin beim Amtsgericht ) und Akten. JEDE MENGE AKTEN. Ich träume schon von den Teilen.

10:00 Geschlossene Gerichtsverhandlung, aber ich werde als Praktikantin mit reingelassen. YAY!

10:45 Die Kollegin meiner Chefin, deren richtigen Namen ich nicht weiß und mir daher keinen anderen ausdenken muss, überlässt mir "gütiger Weise" ihren Stapel grüner Verhandlungskostenhilfezetteldinger.

12:00 Mittagspause! OMg ich liebe essen!

12:45 Ein weiterer komplizierter Aktenvorgang wird mir nähergebracht und überlassen. AUF INS ARCHIV! NOCH MEHR AKTEN!

14:00 ENDÖ! Ich darf heim. Um dort zu Arbeiten, da sowohl unsere Bio Lehrerin (seeehr alt, ich nenne sie hier einfach mal Frau BeiGutemSexSchwitztManGanzFurchtbarSonstHatManWasFalschGemacht) und unsere Deutschlehrerin gedacht haben, das wir UNBEDINGT VIEL Hausaufgaben machen wollen....

Joa, das wars für heute. Ich guck dem Gras beim wachsen zu.

Aufwiedergesehen,
Morgan <3

28.2.05 17:13


Weder ROCK noch ROLL

Mein erster Praktikumstag ist überstanden, war eigentlich ganz lustig, unterliegt aber zum Großteil der Schweigepflicht . (Bin beim Amtsgericht).

Tjaja, am Freitag wurden meine Rollschuhe geliefert und weil meine Mom für ihr Alter (manchmal) noch ganz okay is hat sie auch welche. Nach sonntäglichen Übungsstunden lief´s ganz gut und wir wollten mal wo anders fahren. ICH kann schon ganz gut (und vor allem SCHNELL) fahren, bei meiner Mom sah´s anders aus.... Wir fahren also den Hügel runter und uns fällt etwa zur selben Zeit ein, das keiner von uns richtig Bremsen kann. Ich lande hochkannt im Gras und versau mir die Jeans, meine Mom versucht das Gleiche und bleibt erstmal liegen. Sie hatte sich MEHRMALS überschlagen, es sah echt gefährlich aus. Als ich dann (unter einigen Schwierigkeiten, da ich selbst noch meine Skates trug) bei ihr ankam, hatte sie sich schon halbwegs aufgesetzt. Allerdings liefen ihr große Mengen Blut aus dem Hinterkopf. Wer Amanda Youngs Todesszene aus SAW 3 kennt, weiß wovon ich rede...

Stur wie sie ist wollte sie natürlich selbst zum Arzt fahren, anstatt mich einen Krankenwagen rufen zu lassen, was ja auch vernünftig gewesen wäre. Nach etwa 2 Stunden warten kamem wir dann aus der Notaufnahme. Ich, da ich kein "Real-Life-Blut" sehen kann, etwas grün, meine Mom mehr oder weniger gut gelaunt mit einer 5 cm Platzwunde am Kopf, die mit 6 Klammern zusammengetackert wurden war. In 10 Tagen kommen sie raus.

Ich brauch Schokolade.

Morgan

26.4.10 20:35


Schwimmunterricht!

Donnerstag. Das furchtbare am Donnerstag ist, das in den letzen beiden Unterrichtsstunden der Schwimmunterricht stadtfindet. ICH hatte diese Woche Glück und war eine von den Mädels, die nicht mitmachen mussten.  Hier folgt jetzt trotzdem eine Darstellung von dem Grauen, das sich in diesen beiden Stunden abspielt:

12:30, Bio ist zu Ende, es klingelt zur Mittagspause. Der männliche Teil (der den Schwimmunterricht im ersten Halbjahr absolvierte) geht zur Pause, während der weibliche Teil der neunten Jahrgansstufe zur Schwimmhalle marschiert. Es wird sich um die 5 (!) Umkleidekabinen geprügelt (für etwa 30 Mädels nur 5 Umkleidekabinen?? Die Hölle!), sich hastig umgezogen und die erste Station der Folter erreicht. Die Gemeinschaftsdusche. Jeder soll seinen Badeanzug ausziehen und nackt duschen. Ich wurde beim Versuch erwischt, meinen Badeanzug beim Duschen anzubehalten und die Sportlehrerin sagte Folgendes zu mir: "Wenn du nicht bei 3 den Badeanzug ausgezogen hast, reiß´ ich ihn dir vom Körper!" (Zu diesem Zitat muss ich nichts weiter sagen, oder?)

Dann geht´s in die Halle rein. Der Raum hat gut und gerne 30 Grad und die Luft ist so feucht das man sich genauso gut in die Saune setzen könnte.

An dieser Stelle wechseln wir die Perspektive, weil´s aus der Sicht von jemandem, der nicht mitschwimmen muss, angenehmer ist.

Ich sitze also auf der Bank und beobachte, wie unsere Sportlehrerinnen unter lautem Geschrei und ner Menge Gestik erklären, was die Schwimmer heute so alles leisten müssen: 16 Bahnen a 25 Meter einschwimmen, danach Training mit dem Poolboy. Natürlich bekomme ich und alle anderen, die mit mir auf der Bank sitzen eine Vortrag alla: Magenkrämpfe und die Regel sind KEINE Entschulding dafür, das man nicht am Schwimmunterricht teilnimmt. 

Die 16 Bahnen "einschwimmen" sind mittlerweile vorbei und nun kommt der Poolboy dran. Nein, der Poolboy ist kein sexy Schwimmhallentyp (die einzigen Männer die dort arbeiten wiegen geschätzte 150 kg, sind Ende 50, haben Glatze, sind aber ansonsten nur mit einem Wort zu beschreiben: HAARIG), sonder eine Art Gummi-Acht ohne Löcher (einmal abgesehen von den BISSSPUREN), die mann oder in unserem Fall frau sich ZWISCHEN die BEINE schiebt, um letztere beim Schwimmen nicht bewegen zu können und somit die Arme anstrengen zu müssen. Es ist furchtbar, es ist schwer, ich ertrinke. Allerdings ist es sehr lustig anzusehen !

Die Stunden enden und 30 Mädels prügeln sich um 5 Umkleidekabinen, 4 Steckdosen und 3 fest installierte Föne. Ich hasse es.

Greets,
Morgan

22.4.10 17:45


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung